Das Göttinger Tageblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 16. November 2012.

Erbsensuppe und Extra-Wurst im Kaufpark

Göttingen. Die Fleischerei Wulff spendet einen „Beißer“ pro Suppe, die Bäckerei Thiele legt jeweils ein Brötchen dazu. Kaufpark-Besucher und Liebhaber der heißen Köstlichkeit können sich satt essen und dabei Bedürftigen helfen. Die Einnahmen der „Keiner soll einsam sein“ Benefizaktion des Tageblatts kommen sozialen Einrichtungen aus der Region zugute.

Die ersten beiden Suppenwirte sind am Sonnabendmorgen Dransfelds Samtgemeindebürgermeister Thomas Galla (CDU) und Ulrike Wille, Vorsitzende des Kreisverbands der Landfrauen. Sie übergeben die Kellen um 10.30 Uhr an Markus Bludau, Vorstandsmitglied der Volksbank Göttingen, IHK-Geschäftführer Martin Rudolph, das Gänseliesel Sophie Heinemann und den Geschäftsführer des Studentenwerks Jörg Magull.

Heinemann behält ihre Schürze an. Zu ihr gesellen sich ab 11 Uhr Rainer Bolli, Leiter des Gebäudemanagements der Universität, Christoph Hoffmeister, Geschäftsführer der Fleischerei Wulff und der Bürgermeister der Gemeinde Rosdorf Harald Grahovac (SPD). Um 11.30 Uhr greift auch das Tageblatt ein: Geschäftsführer Ralf Halfbrodt bedient zusammen mit FDP-Bundestagsmitglied Lutz Knopek, SPD-Landtagsmitglied Gabriele Andretta und der Kreishandwerksmeisterin Katja Thiele-Hann.

High Noon an den Suppentöpfen bedeutet, dass Mark Zurmühle, Intendant des Deutschen Theaters, SPD-Landrat Bernhard Reuter, CDU-Landtagsmitglied Fritz Güntzler und Kreishandwerkerschafts-Geschäftsführer Andreas Gliem die Suppenkellen ziehen und in die Erbsensuppen eintauchen. Die letzte Schicht an diesem Sonnabend übernehmen ab 12.30 Uhr das SPD-Landtagsmitglied Ronald Schminke, Polizeichef Thomas Rath, Vertriebsleiterin der BG Göttingen Anna Jäger und der Geschäftsführer der BG Frank Meinertshagen.

Damit die Erbsensuppe noch besser schmeckt, sorgt die Big Band des Polizeiorchesters Niedersachsens für wohlige Atmosphäre. Sie begleitet den Ausschank musikalisch.

Von Michael Kerzel


Göttinger Werkstätten.

Die Feinbäckerei Thiele unterstützt die Göttinger Werkstätten bei der Integration von Rehabilitanden
mehr >>

Heilsarmee

Die Heilsarmee in Göttingen erhält täglich frische Waren aus Produktionsüberhängen von der
mehr >>

Göttinger Tafel e.V.

Immer mehr Menschen müssen mit geringem Einkommen ihren Lebensunterhalt sichern.
mehr >>


Konfirmanden backen Brot

Einen besonderen Einsatz hatten Konfirmanden der St. Petri Kirchengemeinde
mehr >>

"Brot-Galerie" - Bestes von Gestern

Arbeiterwohlfahrt Göttingen (AWO) und die Bäckerei Thiele führen das Projekt gemeinsam durch. Von der AWO-Einrichtung...
mehr >>

Keiner soll einsam sein

Die Feinbäckerei Thiele unterstützt die Aktion schon seit vielen Jahren.
mehr >>